ADR - Albrecht-Dürer-Realschule

Fördern

Individuelle Förderung Kooperatives Lernen Medienkonzept

Fordern

Musikklassen Ergänzungsunterricht/MINT Jugend debattiert Neigungsdifferenzierung

Formen

Beratung Berufs- und Lebensplanung Streitschlichtung Schulsanitätsdienst Schule ohne Rassismus Trainingsraum Bildung für Nachhaltigkeit Zweiter Schulanfang

Berufs- und Lebensplanung

Berufs- und Lebensplanung bedeutet für uns

Unsere Ziele

Wir versetzen Schülerinnen und Schüler in die Lage,

Unser Fahrplan

Jahrgangsstufe Projekte und Angebote zur Berufs- und Lebensplanung
Klasse 5 / 6 Ökonomische Grundbildung - Simulationen - Planspiele
Klasse 7 Ökonomische Grundbildung - Simulationen - Planspiele
Projekt "Handy - Ein Produkt mit vielen Gesichtern"
Klasse 8 Ökonomische Grundbildung - Simulationen - Planspiele
Elternabend zum Thema Praktikum
Projekt "Komm auf Tour"
Klasse 9 Infos zu Berufen (Bund junger Unternehmer, BIZ, JOBfit, REWE, Schulausstellung zum Praktikum)
Infos zu weiterführenden Schulen (Elternabende, Broschüren)
Bewerbungstraining (Deutschunterricht, Politikunterricht, AOK)
Beratungsangebot (Beratungslehrer/in, Geva - Institut)
Schülerbetriebpraktikum
Klasse 10 Infos zu Berufen (IHK, Bundesagentur für Arbeit, Agentur für Berufsbildung)
Infos zu weiterführenden Schulen
Tag der offenen Tür
Elternabende Hospitationen an weiterführenden Schulen
Beratungsangebot (Beratungslehrer/in , Geva - Institut)
Kommunikationstraining "Reden ist Gold"
Freiwilliges Praktikum

(Eine zusammenfassende grafische Darstellung unseres Konzeptes finden sie unter Berufswegeplan)

Informationen zum Schülerbetriebspraktikum

Ein zentrales Element der Berufswahlvorbereitung stellt auch das dreiwöchige Betriebspraktikum dar. Vorrangige Ziele des Praktikums sind u.a., den Schülerinnen und Schülern wichtige Einblicke in die Berufswelt zu vermitteln, Informationen zur Berufswirklichkeit bereitzustellen und Kontakte zur Arbeitswelt zu ermöglichen. Unser Angebot an attraktiven Praktikumsplätzen ist auch ein Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen Schule und heimischer Wirtschaft. Nicht unerwähnt bleiben sollte an dieser Stelle die konstruktive Rolle unserer Kooperationspartner. Die Auswertung des jährlich stattfindenden Praktikums zeigt, dass unsere Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Weise davon profitieren. Nicht selten wird der im Praktikum erforschte Beruf auch der spätere Ausbildungsberuf. Ebenso häufig - und sicher genauso bedeutsam - ist jedoch der umgekehrte Fall, dass nämlich der Wunsch nach einem bestimmten Beruf durch die im Praktikum gesammelten Erfahrungen korrigiert wird. Darüber hinaus erweist sich, dass die anbietenden Unternehmen unseren Schülerinnen und Schülern Jahr für Jahr fast ausnahmslos sehr positive Rückmeldungen vermitteln, was Einsatz- und Leistungsbereitschaft betrifft.