ADR - Albrecht-Dürer-Realschule

Fördern

Individuelle Förderung Kooperatives Lernen Medienkonzept

Fordern

Musikklassen Ergänzungsunterricht/MINT Jugend debattiert Neigungsdifferenzierung

Formen

Beratung Berufs- und Lebensplanung Streitschlichtung Schulsanitätsdienst Schule ohne Rassismus Trainingsraum Bildung für Nachhaltigkeit Zweiter Schulanfang

"Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage"

Im Rahmen einer kleinen Feier am 17.05.2011 wurde der ADR das Siegel "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" verliehen. Zwei beteiligte Schüler berichten:
" Am 17.5.2011 war es soweit. Endlich bekamen wir den Titel "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage". Lange hatten wir daraufhin gearbeitet, Unterschriften gesammelt, Projekttage durchgeführt und unsere Schülervertretung vorbereitet. Ein ganzes Jahr haben wir dafür gebraucht. Um 12.45 Uhr kamen alle Klassensprecher, Lehrer, die Schülersprecherin Lisa Arndt und ihr Vertreter Stefan Thal, unsere gesamte Schülervertretung und unser Pate, der Dortmunder Oberbürgermeister Ulrich Sirau. Dann ging die Veranstaltung endlich los. Um sie freundlich zu gestalten, spielte unsere Bläserklasse zur Begrüßung zwei Lieder. Dann ging es weiter mit der Begrüßungsrede unseres Schulleiters, Herrn Alamdari, der einen Vortrag zur Entstehung und Umsetzung dieser Auszeichnung hielt. Nun folgte ein Dialog zwischen Lisa, Stefan und dem Oberbürgermeister zum Thema "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage." Wie immer waren auch unsere "Multi-Kultis" dabei: Schülerinnen und Schüler der ADR unterschiedlicher Nationalitäten. Das passte natürlich gut zu der Veranstaltung. Zum Schluss überreichten Frau Cornelia Schneider (Stellvertretende Leiterin der RAA) sowie unser Pate, Oberbürgermeister Ulrich Sierau, uns allen das verdiente Zertifikat. Jetzt sind wir stolz darauf, uns "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" nennen zu dürfen. "